Eine Woche Messe „Garten München“, der letzte Tag naht, Fazit bisher: Halsschmerzen und ja, wie’s scheint der Trend zur Elektro-Plancha!

Mit dabei habe ich die Grundausstattung: Alle Rainbow-Modelle, auch die neue Profi-Ausführung, schön auf Ständern aufgestellt ums Eck‘. Dann die Silver Stahl (die 75cm-Variante) auf Holzunterwagen, und ein Extrem-Modell in 60cm auf Edelstahlunterwagen, wie ich dachte lediglich vollständigkeitshalber als Stromgerät. Die kleine elektrische Rainbow noch für die Theke; schmales Programm, aber nachdem ich zum Aufbau unverrichteter Dinge allein da stand, war ich froh drum. Sicher, als Gemeinschaftsstand legte Georg von Dirty Harry und Clemens vom Schneidholz Hand an, wenn’s gar nicht ging, aber ich schwör’s: Im nächsten Leben vertreibe ich Federn!

Das Show-Gerät war eher zufällig auch strombetrieben, eine Extrem mit Profi-Plancha, 12mm, damit Chris auch nicht die Puste ausgeht. Ging sie teilweise dann doch, weil das Mikro Samstag bei einer Show nicht wollte, und weil ich so schadenfroh mit meinem fest in der Hand allein unterhielt, ist heute meine Stimme fast ganz weg. Ratet mal wer sich da freut  😉

IMG_4601

Ob’s an der Vorsaison liegt? An der Show? An der scheinbar starken Präsenz von Elektromodellen am Stand? Weil die Extrem natürlich besser aussieht als die Silver? Ich kann es nicht sagen, aber fest steht: Mit 70%-Bestellungen von Elektrogeräten liegen diese vorn wie nie, vor allem dieses Modell:

Extreme_Electric_60.png

Gefolgt vom Gasgerät Silver 60, ein Renner. Auch da kann man sich wieder fragen, ob’s an meiner schwäbischen Beratung liegt:
Vor dem 75cm-Gerät stehend:
Kunde: „Ok, die nehm‘ ich dann“
Ich: „Nööö, die ist doch viel zu groß, so schnell ist doch kein Mensch, da brennt Ihnen doch alles an, bis Sie voll belegt zum Umdrehen kommen“
Kunde: „Ja wenn Sie meine…“
Ich: „Aber sicher doch!“
Deutschlands schlechtester Verkäufer, sage ich da nur. Aber es könne auch am Design liegen, oder am stark verbesserten Preis-Leistungsverhältnis jetzt wo die Preise größtenteils gesunken sind, auch da kann ich noch nicht genau sagen, was oder wer nun genau dafür verantwortlich zu machen ist.

Sonst macht die Messe natürlich wieder richtig Spaß, schön die Freunde aus der Grillszene zu treffen, Kunden aus dem vorigen Jahr und solchen, die von Plancha(s) nicht genug bekommen können, ja, genau, Michael, ich meine Dich, drei Planchas also wirklich, es gibt Ausstellungen, die weniger Geräte haben 🙂  Freue mich, und falls wir uns davor nicht sehen, so hoffe ich doch nächstes Jahr, auch wenn Du keine vierte Plancha kaufst!

Chris nutzte die Gelegenheit, zwischendurch das Essen für die Standnachbarn zuzubereiten; ein System, das sowohl deren Magen als auch unseren Show-Zweck erfüllt, denn immer nur a la plancha grillen und Häppchenweise den Passanten anzubieten, das befriedigt einen Chefkoch natürlich längst nicht. Und wer die eine Sekunde zu lang da stand, wurde effizient eingespannt, schaut euch Gerben an, der freut sich über den Privatunterricht, auch wenn auf seiner schnell umgehängten Schürze mein Name steht.

IMG_4714

So, jetzt schlafe ich besser, denn morgen geht’s zum Endspurt, vielleicht sehen wir uns ja!

Eure,
Mona Leone, Plancha-Botschafterin

#monaleone
#planchaqueen
#plancha